Bergtour Kluidhöhe (2.579 m)

Nachdem ich heuer schon zweimal am Mohar war, habe ich heute ein drittes Mal mit einer erweiterten Variante angehängt. Vom mit dem Auto erreichbaren Almgasthof Glocknerblick ging es zuerst auf das vorgelagerte Moharkreuz und dann auf den Mohar (2.605 m). Dem Weg folgend steigt man vom Mohar ab zum Göritzer Törl.

Von diesem führt kein markierter Weg auf die Kluidhöhe. Anstatt rechts in die Asten und links ins Tal abzubiegen geht es an den Wanderschildern vorbei den Hügel hoch. Wer fit ist, kann schurstracks hochhechten, wer es wie ich entspannter mag geht im Zick Zack hoch. Vom Göritzer Törl sollte man die den höchsten Punkt der Kluidscharte, also die Kluidhöhe in 15 bis 30 Minuten erreichen. Diese kleine Hochebene lädt dann zum Faulenzen und Entspannen ein.

Wie man gekommen ist, steigt man am Besten auch wieder hinunter. Dem markierten Wanderweg Richtung Glocknerblick folgend, wandert man nun zurück.

PS: Wer beim Wandern auf Gespräche und Kindergeschrei verzichtet wird viele Murmeltiere zu Gesicht bekommen :)

Länge: 7 Kilometer, auf ca. 700 Höhenmetern
Gehzeit: 4h00min

Blick vom Mohargipfel
Blick vom Mohargipfel
Weitere Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.