Anti-Zombie

Mein letzter Fitness-Eintrag ist schon eine Zeit lang her. Das liegt vor allem auch daran, dass eigentlich nichts Aufregendes passiert ist, abgesehen davon, dass ich mich mit viel Arbeit rumschlage.

Eines weiß ich nun, ich kann mein damals und auch nun aktuelles noch Gewicht halten. Ich darf lediglich nicht in alte Fressmuster zurückfallen (Kreta Urlaub heuer im Sommer).

Im August und im September habe ich in Sachen Training leider etwas nachgelassen (immerhin im Fitnessstudio war ich meistens einmal pro Woche), was ich an der Kondition und an der Muskelmasse schließlich auch gemerkt habe. Stressbedingt (lächerliche Ausrede) hat auch das mit dem Nichtrauchen nicht immer geklappt, was ich leider verdammt schnell an meiner Konstitution spürte. Das ist jedoch wieder weg vom Tisch. Als Stressabbau gibt es nun Training.

Denn mit Anfang Oktober konnte ich mich aufrappeln und wieder regelmäßig die FitLounge aufsuchen. Heute war ich auch eine zugegebenermaßen kurze Runde laufen, aber immerhin.

Mit Stand 1. November stehe ich somit unverändert bei 84 Kilogramm (+/-). 14 Kilogramm fehlen nun bis zu meinem Ziel (bis Juni 2018). Das sollte doch zu schaffen sein, wo doch die zehn Kilogramm heuer von Januar bis Juni ja auch vergleichsweise einfach dahinschmolzen.

Vorgenommen habe ich mir vor allem für das Frühjahr Einiges. Angesichts dessen, dass ich im kommenden Jahr beim Großglockner Berglauf meine Zeit unbedingt steigern will, werde ich als Einstimmung darauf auch beim ein oder anderen Lauf beim Kärtner Berglaufcup mitmachen. Jetzt gilt es aber wieder erstmal so richtig auf Touren zu kommen und die (noch) schneefreien Verhältnisse für Lauftraining zu nutzen. Und das mit den Süßigkeiten und den Knabbereien muss ich jetzt einfach wieder lassen :-(

Rechnerisch:

212 Tage bis zum 1.  Juni 2018
14 Kilogramm bis zum Ziel
14 Kilogramm Fett x 9000 Kalorien = 126 000 Kalorien die mindestens einzusparen sind. Gewichtszunahme durch Muskelaufbau außen vor gelassen.
126 000 / 212 Tage entsprechen so zirka 600 kcal die ich am Tag einsparen müsste.

Mein Grundumsatz beträgt knappe 1800 kcal, und selbst wenn ich den ganzen Tag nur rumliege verbrenne ich um die 2000 kcal und bei meiner täglichen Tätigkeit und etwas Sport sind es 3000 kcal (Faktor 1,7). Eine Einsparung von 600 kcal (entspricht einer Tafel Rittersport mit Johgurt) sind da zumindest rechnerisch nicht weiter tragisch, wobei wir dann wieder bei den Süßigkeiten und den Knabbereien wären.

Läuft!