Bergtour Stellkopf (2.852 m)

Es empfiehlt sich recht früh aufzubrechen, da die Sonne vor allem jetzt im August schon sehr intensiv ist. Um 7 Uhr morgens machen wir uns vom Sadnighaus (bequem mit dem Auto erreichbar) auf den Weg und wandern die ersten Kilometer noch im Schatten hinauf. Nach zwei Kilometern überschreitet man die erste Anhöhe und wird von der Sonne begrüßt. Über die markierten und gut instandgehaltenen Wege erreicht man nach 3 Kilometern schließlich den Gipfel, der bereits früh zu sehen ist. Der letzte Kilometer zieht sich aber etwas. Am Gipfel genießt man eine grandiose Aussicht auf Großglockner, Mohar, Stanziwurten, Sonnblick, Mölltaler Gletscher, die Lienzer Dolomiten und die Schobergruppe, zusammengefasst ein wunderschöner Rundumblick mit Dutzenden von Gipfeln. „Bergtour Stellkopf (2.852 m)“ weiterlesen

Bergtour Stanziwurten (2.707 m)

Selbst mir als Einheimischen war der Stanziwurten bis zuletzt unbekannt. Umso interessierter war ich mal diesen Berg in Augenschein zu nehmen und wurde nicht enttäuscht. Das Panorama, das sich einem auf dem Gipfel bietet ist wunderschön. Überhaupt sind der Zu- sowie der Abstieg landschaftlich eine Wonne.

Mit dem Auto geht es von Döllach aus über die Mitten zur Rieger Kasa. Die Hälfte der Strecke ist dabei asphaltiert. Die letzten 6 Kilometer geht es über einen gepflegten Schotterweg vorbei an diversen Almhütten. Oben angekommen gibt es einen schönen mit einem Tor vor Kühen abgesichterten Parkplatz. Eine Nationalparktafel weist dort bereits den Weg zum Gipfel, insofern spare ich mir jetzt die genau Beschreibung. Es lohnt sich aber, für Zu- und Aufstieg jeweils unterschiedliche Varianten zu nutzen. Welchen Weg man nimmt ist im Endeffekt egal, beide sind recht einfach und auch für weniger Geübte gut geeignet. Wie immer sollte man jedoch etwas Trittsicherheit mitbringen. „Bergtour Stanziwurten (2.707 m)“ weiterlesen