Wanderung zur Salmhütte (2.644 m)

Die Salmhütte ist für viele Bergsteiger auf dem Weg zum Großglockner eine Rast- und Übernachtungsmöglichkeit. Aber auch für einen gemütlichen sonntäglichen Wanderausflug bietet sich eine Einkehr auf der Hütte an.

Die Hütte liegt im Leitertal. Start der Wanderung ist das Glocknerhaus, das direkt an der Großglockner Hochalpenstraße liegt. Von dort geht es einen Steig oder den Güterweg hinunter zum Margaritzenstausee. Man überquert die Staumauern und am Ende weist ein Schild bereits den Weg hoch auf die Stockerscharte. Diese Wanderung hat einen Vorteil, der anstrengendste Part kommt am Anfang. Der Pfad hoch zur Stockerscharte ist recht steil. Der Weg selbst ist gut in Schuss, nur vereinzelt gibt es etwas schwierigere Stellen, die mehr Konzentration erfordern.

Auf der Stockerscharte angekommen (zwischen erstem und drittem Leitenkopf) wird der anstrengende Aufstieg mit einer schönen Aussicht belohnt. Nun geht es den Grat entlang Richtung Salmhütte. Kurz nach der Stockerscharte gibt es noch eine kurze seilgesicherte Stelle zu überwinden, dann geht es gemütlich und mit leichter Steigung in das Leitertal. “Wanderung zur Salmhütte (2.644 m)” weiterlesen

Bergtour Eckkopf (2.871 m)

Mit 1200 Höhenmetern Anstieg auf 6 Kilometern ist der Gipfel des Eckkopf sicher Nichts für Anfänger. Vor allem sollte man seine Kraft sparen, denn auf den letzten Metern steht eine Klettereinlage an, die aber mit einer grandiosen Aussicht belohnt wird.

Vom bequem mit dem Auto erreichbaren Parkplatz (auf ca. 1.650 Metern Seehöhe) im Großen Zirknitztal (Gemeinde Großkirchheim) ist der Eckkopf über drei Wege zu erreichen. Entweder man marschiert 200 Meter die Straße wieder zurück und kann so zum einen den Forstweg nehmen, oder nochmals einige Meter weiter den beschilderten Steig hoch wandern. Als dritte Möglichkeit bietet sich der Panoramaweg Zirknitztäler an. Diesen habe ich für den Rückweg gewählt. Ich habe den Forstweg gewählt. Dieser ist recht gemütlich und kreuzt nach wenigen Kilometern den auch zur Wahl stehenden Steig. Ab dann geht es recht steil durch den Wald weiter hoch. Weiter oben kreuzt man auch den Panoramaweg Zirknitztäler. Der Eckkopf ist jetzt schon das erste Mal in Sichtweit. Ricktung Osten erblickt man eine kleine Almhütte. Ab dieser geht es entlang den Markierungen weiter Richtung Gipfel. Ein Weg selbst ist kaum auszumachen, so gilt es die Augen zu den nächsten Markierungen offen zu halten.

Nun verschwindet der Eckkopf wieder aus dem Sichtfeld, um nach der Besteigung eines mehr oder weniger Vorgipfels wieder imposant aufzutauchen. Zwischen großen Felsen geht es nun hoch zum Fuße des Gipfels. Ab hier ist Vorsicht geboten. Über teils lockeres Gestein und am recht steilen Grat entlang geht es nun Richtung Gipfel. Wenige Meter vor dem Ziel muss noch eine kurze Klettereinlage eingelegt werden. Kräftig am Seil festhalten, klettert man die leicht stufigen Felsen circa drei Meter nach oben. “Bergtour Eckkopf (2.871 m)” weiterlesen

Tuning the old x121e with Xubuntu

I love my old Thinkpad x121e. It’s small, quite lightweight and has a non glossy display. I also put in 4 GB extra memory (a total of 8 GB), a SSD and a 3G Modem. So my x121e is the ideal companion wherever i go. But there is a downside. The built-in AMD E-350 APU is slow; nowadays it’s very very slow.

I used to have Ubuntu GNOME installed on my Notebook. I like GNOME and on my Workstation it works very well and fast. But the thinkpad has annoying performance problems with this desktop environment.

After some research and consulting my twitter followers i tried Xubuntu which uses the xfce desktop environment.

Screenshot_2015-08-16_19-22-18

Setup was fast and after installing all necessary applications and configuring the WWAN the Lenovo still works great. For sure it’s not that responsive like a quad core workstation with 16 GB of Ram, but it’s faster than before. Xfce is a lightweight and fast alternative although i still prefer GNOME it on my desktop.

But time for my x121e is running out. Browsing, office tasks, serving my servers is working well on the notebook. As for photo post-production with Darktable the little one runs out for breath. So i am looking for a replacement: ~12,5 inch non-glossy FHD display, a minimum of 8 GB of memory, SSD and WWAN. But there are not that many notebooks out there meeting my requirements.